Sie sind nicht angemeldet.

Kröte

Anfänger

  • »Kröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Caddy Model: Caddy 2 Kasten

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. März 2018, 19:41

Rückwärtsgang, Kupplung kommen lassen und Motor würgt ab

Hallo,
an was kann das liegen wenn ich den Rückwärtsgang eingelegt habe und die Kupplung kommen lasse, dass sich dann in den allermeisten Fällen der Motor abwürgt?
Langsam kommen lassen ist nich drin....

Und wie kann man das beheben?

ich hab ein ähnliches Thema hier von vor ein paar Jahren gefunden, aber die Lösung blieb offen... hier: Getriebe DGH

Ich hoffe ihr könnt mir helfen! :-)
danke im Voraus!
Kröte


Beiträge: 740

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1988

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 4. März 2018, 09:51

Wie reagiert denn die Kupplung wenn man im ersten Gang (vorwärts) anfahren will?


Werbung

unregistriert

Werbung


Kröte

Anfänger

  • »Kröte« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Caddy Model: Caddy 2 Kasten

Baujahr: 1997

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 6. März 2018, 12:53

ganz normal. Ganz sanft. Vor allem seid ich die neue Batterie eingebaut habe, gar kein Problem. Und zuvor war es auch nie so schlimm, wie bei dem Rückwärtsgang, es hatte zuvor manchmal einfach mehr "Gas geben" bedurft, das ist jetzt auch weniger geworden mit den neuen Batterie. Aber beim Anlassen scheint der Caddy echt Strom zu ziehen.
Also beim Rückwärtsgang hilft echt nur richtig viel Gas geben und die Kupplung schleifen lassen, so sanft anfahren ist nicht drin. Ich glaube beobachtet zu haben, dass es schlimmer vor allem nach längerem Stehen und in der Kälte ist. Bei kurzem Halt nach längerer Fahrt scheint der Rückwärtsgang weniger Probleme zu machen.... :what:

Beiträge: 740

Caddy Model: Caddy 1 (14d)

Baujahr: 1988

Beruf: KFZ-Mechaniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. März 2018, 09:20

Dann versuch mal bei geöffneter Motorhaube rückwärts anzufahren. Dabei dann beobachten ob sich der Motor beim Anfahren hinten anhebt. Wenn ja, ist vielleicht ein hinteres Motorlager kaputt. Wenn dann noch ein Kabelbruch, eine spröde Unterdruckleitung oder beim Benziner eine defekte "Vergaserfußdichtung" hinzukommt könnte der Motor schon ausgehen.


Ähnliche Themen

Thema bewerten